Schweizerisches Rechnungslegungsgremium für den öffentlichen Sektor SRS-CSPCP





Das Schweizerische Rechnungslegungsgremium für den öffentlichen Sektor (SRS-CSPCP) fördert die einheitliche, vergleichbare und transparente Rechnungslegung der öffentlichen Gemeinwesen der Schweiz. Es beobachtet insbesondere die Tendenzen bei der Umsetzung der Fachempfehlungen zum Harmonisierten Rechnungsmodell für die Kantone und Gemeinden HRM2 sowie die Rechnungslegung des Bundes und erarbeitet Auslegungen auf Praxisfragen von grundlegender Bedeutung im Zusammenhang mit der Rechnungslegung im öffentlichen Sektor.

Das SRS-CSPCP wurde 2008 geschaffen. Träger sind das Eidg. Finanzdepartement und die Konferenz der Kantonalen Finanzdirektorinnnen und Finanzdirektoren. Das SRS-CSPCP hat die Rechtsform einer Einfachen Gesellschaft, es ist unabhängig gegenüber anderen Organen.

Geschäftsleiter des SRS-CSPCP ist Prof. Nils Soguel vom IDHEAP (Institut de hautes études en administration publique). Im Sinne einer Interessenabwägung sind die Mitglieder des SRS-CSPCP breit abgestützt. Alle drei politischen Ebenen – Bund, Kantone und Gemeinden – sind unter Berücksichtigung der fachlichen Herkunft und der Sprachregionen vertreten. Zudem wirken Vertreter aus Wissenschaft und Wirtschaft mit.